Leergut

Im Keller gibt es einen Raum für Getränke, für diesen Raum gibt es Öffnungszeiten. Gäbe es diese Zeiten nicht dann würde der Raum nach einer Woche komplett im Chaos versinken. Nach den Öffnungszeiten wird der Raum vom Hausmeister wieder abgeschlossen.
Nun hat wohl jemand diesen Raum aufgebrochen und 10 Kisten Leergut mitgehen lassen. Niemand hat etwas bemerkt.
Ich frage mich nur wie das möglich ist, es muss doch auffallen wenn eine Person mit 10 Kisten das Heim verlässt, egal wie.
Die Pforte ist ständig besetzt, abends kann man zwar ab 20h raus, nicht aber wieder hinein.Dafür muss man klingeln.
Und 10 Kisten auf einmal schleppt doch kein Mensch. Was man sich für knapp über 30€ alles antut.

Advertisements

11 Antworten zu “Leergut

  1. Sieht so aus, als wäre die Sache ein wenig geplanter abgelaufen. Immer wieder mal ein Kistchen?

    Gefällt mir

  2. Da hat wahrscheinlich jemand kein Geld für Weihnachtsgeschenke.
    Ist das nur mein Empfinden das Taten die Geld auswerfen vor Weihnachten vermehrt auftreten?

    Gefällt mir

  3. Ich kenne die Gegebenheiten nicht, aber vielleicht kann ja jemand einfach mit einem Transporter auf den Hof fahren und einladen? Je „selbstverständlicher“ das aussieht, um so weniger fällt das auf.
    Bei uns sind auch schon mehere Meter Edelstahl-Treppengeländer „verschwunden“, trotz Pförtner… Das Geländer war wegen Umbaus keine 2 Tage zuvor demontiert worden.

    Gefällt mir

  4. Irgendwoher kenn ich das… bei uns im Haus ist in diverse Keller eingebrochen worden und das EINZIGE, was fehlte, waren zwei leere Limo-Kästen. Da unten stehen Computer-Monitore, ausrangierte Musikinstrumente etc. pp. … Aber die Kästen lassen sich wohl am leichtesten wieder loswerden. Da fragt niemand, wo man die her hat. Den Übeltäter haben sie dann wohl auch erwischt, war wohl ein Junkie.

    Gefällt mir

  5. Bei uns wurden kürzlich Lichterketten der (damals noch) sehr üppigen Deko im Garten geklaut. Lichterketten!!! Leute, geht ma in’n Discounter, da gibts die fürn Appel und n Ei…

    Gefällt mir

  6. nicht jeder hat nen Appel und n Ei……

    Gefällt mir

  7. Ich würde ja mal nachsehen ob nicht einer der Bewohner ein bisschen Kliengeld nötighat? 😀

    Gefällt mir

  8. Der Geist der Weihnacht scheint wohl nicht jeden zu erreichen.
    Meine Mutter engagiert sich für den Tierschutzverein und erzählte mir gestern folgendes:
    Sie sammelt Spenden für den ortsansässigen Tierschutzverein und verkaufte die kürzlich über einen von ihr organisierten Weihnachts-Flohmarkt in einem großen Raum des Tierschutzvereins. Da sind oft schöne Sachen dabei. Diesmal unter anderem ein Posten antike Weihnachtskugeln. Die wollte sie selber kaufen, wenn sie bis abends nicht verkauft waren. Nun, am Abend waren diese Kugeln tatsächlich nicht mehr da, sie hatte sie aber auch nicht verkauft. Geklaut!
    Finde ich wirklich armselig und traurig, denn das Geld aus den Einnahmen war für die Tiere bestimmt, wie ja auch jeder wußte. Zudem werden die Sachen dort sehr sehr billig verkauft, die hätte sich jeder leisten können.

    Früher arbeitete ich in einer großen Bank. Da verschwand mal – trotz Tag und Nacht besetzter Pforte und eine Einlaßkarte brauchte man auch – 100 Pakete Druckerpapier. Wer sich da wohl damit abgeschleppt hatte? Und im Rahmen einer Betriebsversammlung wurden wir informiert, dass nicht nur ganze Computer und Tastaturen sich in Nichts aufgelöst hatten, sondern auch diverse Klobürsten aus den Personaltoiletten! Dazu fällt mir nix mehr ein.

    Gefällt mir

  9. Das ist schon eine sehr mysteriöse Geschichte… Da muss mindestens einer weggeschaut und weggehört haben, denke mich mal…

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s