Vermietung

„Ah, da biste, komm mal her und setz dich zu mir an das Bett!“ sagte eine Bewohnerin zu mir.

Ok, was kommt jetzt. Hinsetzen ist immer so eine Sache, aber gut:

„Ich habe mir das nun einmal genau überlegt… und ja… ich habe es nun für mich entschlossen…. im Sommer werde ich es vermieten und im Winter… im Winter… nun… tzja…“ meinte sie.

Gut, vermieten, aber was? Kann ja mal wieder alles sein.

„Was möchtest Du vermieten?“ fragte ich.

„Na was wohl, stellst ja dumme Fragen. Mein Bett natürlich. Im Sommer!“ erklärte sie mir.

„Gut. Dann kannst Du da im Winter schlafen. Aber wo schläfst Du dann im Sommer? Vorgarten? Zelt? Nachbar?“ fragte ich.

„VIELLEICHT KOMMST DU ERST IN DAS ZIMMER WENN ICH MIT MEINEN ÜBERLEGUNGEN FERTIG BIN!“ fauchte sie zurück.

Stimmt, da war ich wieder zu schnell. Mal sehen wer da im Sommer wohnt. Bin gespannt.

Advertisements

11 Antworten zu “Vermietung

  1. 🙂 wie kannst du nur in die Überlegungen reinplatzen? 🙂

    Gefällt mir

  2. Wie hoch wäre denn die Miete? 😉

    Gefällt mir

  3. Ich weiß nicht, ob ich das schon mal so kommentiert habe, aber ich stelle mir Demenz von innen besehen immer so vor wie mein Verhalten in meinen eigenen Täumen – nur halt im „Wachzustand“. Die (Träume) sind nämlich auch immer so unausgegoren und wirr…

    Gefällt mir

  4. Ist das dann eine BG??

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s