Sonne

Die ersten Sonnenstrahlen trafen Frau S. mitten in das Gesicht und das am Vormittag Ende Februar.

„Oh, die Sonne ist aber heute stark, Herr Sven. Im Sommer wird das hier auf dem Balkon bestimmt warm, oder?“ fragte die 92 Jahre alte Dame.

„Ja, im Sommer ist hier bis zum Mittag die Sonne, da müssten Sie dann die Jalousien etwas herunter lassen. Sonst wird das echt zu warm, gerade im Zimmer.“ sagte ich.

„Oder ich setze mich mit Bikini in das Zimmer.“ antwortete sie.

„Hui, wenn ich da mal nicht auf falsche Gedanken komme!“ meinte ich.

„Oh Gott, wie ich rede. Wenn mich mein Sohn hört, der erkennt seine Mutter gar nicht wieder.“ sagte sie.

„Mit 92 Jahren darf man reden wie man will.“ antwortete ich.

„Wenn Sie meinen.“ sagte sie.

„Ich warte dann mal auf den warmen Sommer, mal schauen in welchem Outfit Sie mich dann empfangen werden.“ sagte ich.

„Oh Gott, Sie wieder. Erzählen Sie das nur nicht meinem Sohn wie ich hier rede!“

Keine Panik, die Kinder müssen ja nicht alles wissen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Sonne

  1. Nicht, dass die alte Dame jetzt verführerische Reizwäsche ordert, und dich dann mit einem Hauch von Nichts empfängt. 😉

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s