Hausmeister

Wir haben vor dem Schwesternzimmer in der erhöhten Decke eine Art Lichtring. 15 Lampen, die auch viel Licht geben. Von diesen 15 Lampen sind 13 defekt. Wir haben noch genügend andere Lampen, nur sieht das so auch ziemlich blöde aus.
Einer der Hausmeister wurde am 25.07.2013 das erste Mal informiert.

„Da muss ich vom Dachboden ran, von unten komme ich da nicht ran.“ sagte er und machte nichts.

01.08.2013: Hausmeister wurde wieder informiert, wieder machte er nichts, er will sich kümmern.

In dieser Zeit fragten schon die Bewohner und einige Angehörige ob sie vielleicht einen Elektriker bestellen sollen.

06.08.2013: Ich rufe beim Hausmeister an:

„Du, was ist jetzt mit diesen Lampen bei uns auf Station?“

„Da habe ich noch keine Lösung.“ sagt er.

„Dann überlege schneller. Gestern ist dort Frau K. hingefallen, hat ordentliche Schmerzen dadurch erlitten.“

„Wie hingefallen? Da ist doch noch mehr Licht!“ erklärt er mir.

„Ja, schon. Trotzdem ist sie gefallen. Nun muss ich beim Sturzprotokoll u.a. auch schreiben wie die Lichtverhältnisse waren. Was soll ich da aufschreiben? Lichtverhältnisse durchschnittlich, aber der Hausmeister wurde vor 2 Wochen informiert?“

„Ähm, ich komme mal hoch zu euch.“ sagt er.

Zwei Minuten später war er da, hat dann auch den Elektriker angerufen.

Am 07.08.2013 waren die Lampen wieder in Ordnung.

Gestürzt ist dort keiner, aber irgendwie muss man sich helfen.

Advertisements

9 Antworten zu “Hausmeister

  1. Sehr kreative Lösung – super. Da muß man erst mal drauf kommen. You made my day.

    Gefällt mir

  2. Gut gemacht! 😆
    Als ich vor etlichen Wochen unseren Hausmeister das erste Mal davon in Kenntnis setzte, daß in der Damenumkleide alle kleinen Deckenstrahler bis auf einen einzigen ausgefallen waren, und wir uns höchstwahrscheinlich in Kürze im Finsteren umziehen müssten, machte der Kerl doch glatt die Türe zur nächst gelegenen Dusche auf, schaltete dort die Deckenleuchte ein und meinte: „Was willst du denn, ihr habt hier doch Licht!“…

    Gefällt mir

  3. In solchen Fällen darf man dann wohl die Wahrheit etwas … an das Vorhersehbare angleichen.

    Habe ich das nicht schön formuliert? *strahl

    Gefällt mir

  4. Ich finde da darf man sein Anliegen auch schon mal etwas forscher vorbringen wenn Nettigkeiten nicht funktionieren. („Mach das Licht wieder an oder ich mach dir die Lichter aus *scherzbeispiel*) Aber ein schlauer Trick tuts auch und auch wenn niemand hingefallen ist, muss man ja nicht warten bis es so weit kommt;)

    Gefällt mir

  5. Na … Wir Haustechniker haben es aber auch nicht leicht. Wir sitzen nicht den ganzen Tag in unseren Büro, trinken Kaffee und rauchen. Auch wenn es manchmal so aussieht. Aber wir zB sind zu zweit und betreuen 4 Häuser mit bis zu 500 Zimmerchen. Da bleibt das ein oder andere, eben das „unwichtige“ mal ein paar tage liegen. Wobei Notbeleuchtung, Wassersachen, Bleuchtung und Stolperfallen oberste Priorität haben.

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s