Spätschicht

Was haben einige unserer Bewohner heute gemacht?

Eine Bewohnerin hat sich die Fingernägel mit dem Filzstift lackiert. Aber angeblich war ich das.
Ein Bewohner hat sich den Zehnagel mit dem Kaffeelöffel entfernt. Hat mich an SAW erinnert.
Noch eine Bewohnerin hat sich das Nachthemd zerschnitten. Hatte was von Woodstock.
Frau St. klagte über Schwindel, so schlimm wie noch nie. Würde ich ihr einen Apfel besorgen dann würde der Schwindel laut ihrer Aussage sofort wieder verschwinden. Hat funktioniert.
Herr D. hat mich in panischer Angst geholt, im Badezimmer laufe angeblich Wasser aus einem Rohr. Stimmt, die Dusche war an.
Frau M. hatte ihre obere Zahnprothese verloren. Sie hat sich das Gebiss unter die Achseln geklemmt.
Frau G. meinte ich bin 52 Jahre alt und habe drei Kinder. Falls ich was andere sage bin ich ein Schweinepriester.
Frau Sch. braucht jetzt ihren Haustürschlüssel weil sonst das Feuer auf ihr Haus übergreift.

Also alles wie immer, nichts erwähnenswertes.

Advertisements

11 Antworten zu “Spätschicht

  1. Interessante Operation – einen Zehennagel mit dem Kaffeelöffel entfernen. Sollte man vielleicht mal an die Drehbuchschreiber einer Arzt- und Krankenhausserie weiter geben… 😉

    Gefällt mir

  2. Kommt mir alles irgendwie in ähnlicher Variante bekannt vor…. Zehennägel ziehen scheint so ein Hobby von älteren Leutchen zu sein… Passiert bei uns auch des öfteren…
    Die Zahnprothesen sind auch überall zu finden, aber unter dem Arm hatten wir noch nicht, nur so ein mal beim Nachbarn abgelegt… ansonsten denke ich der tägliche Alltag mit dem lieben alten Leutchen, aber ich finde es immer wieder schön und oft auch zum lachen…
    Danke, ich lese gern bei Dir… baut mich oft auf, das es anderen auch so geht…
    LG

    Gefällt mir

  3. Hihi, hört sich sehr witzig an. Eine Freundin von mir arbeitet in einem Pflegeheim für behinderte Menschen. Eines Tages stand während dess Mittagessens eine Frau auf und schnitt mit einem Messer einem anderen Bewohner das Ohr ab, setzte sich wieder hin und aß in aller Seelenruhe weiter.
    In dem Sinne einen schönen Abend und immer die Augen auf 😉

    Lg Tani

    Gefällt mir

  4. klingt nach ner richtig guten Party haha

    Gefällt mir

  5. Ich hoffe, der Nagel war schon locker. *wurgs*
    Mütter und Altenpfleger müssen ein Gemüt wie ein Elefant haben.
    Und was passiert so in der Frühschicht?

    Gefällt mir

  6. yäi, ich will auch mal eine Nachthemdzerschneiderin werden… mit Blumen im Haar… Ich hab mal eine Ordnungsfanatikerin erlebt, die in der Nacht alle Zahnprothesen aus Gläsern geholt, geschrubbt und auf das Fensterbrett zum Trocknen gelegt hat – am Morgen ging dann das Puzzle los: welche gehört jetzt wem? 😀

    Gefällt mir

  7. Na das ist halt der übliche heißgeliebte Alltagswahnsinn 🙂
    Freu mich immer zu lesen dass es doch meist gleich zugeht in den Einrichtungen

    Gefällt mir

  8. 😀 was hab ich gelacht! Wirklich wahr, das ist einfach „nur“ Alltag ;)! Super!!!!

    Gefällt mir

  9. Hi hi, wie bei mir: Frau D zog die wieder mal im Aufenthaltsraum die Tischdecke runter – kennen wir ja schon und stelle nur noch Plastikbecher drauf; Frau M. suchte die Toilette (ist gegenüber vom Aufenthaltsraum in dem sie sich befand) und wurde im Keller aufgegriffen. Frau B. schob ihren halb leergegessenen Teller zu Frau D. und beschwerte sich dann das alle etwas zu essen bekommen haben, nur sie selbst nicht. Und Herr S., der noch nicht lange bei uns ist, erklärte seinen Angehörigen das es bei uns total schön ist und er nie wieder hier weg möchte, weil morgens immer so nette Frauen kommen die ihn waschen, lach.

    Gefällt mir

  10. das muss ins buch, falls es eins gibt.

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s