Besuch

Ein Besucher kommt auf die Station, er sucht Frau Maria Beimer (Name geändert).

„Die Frau Beimer Maria suche ich.“

„Ja, die ist auf ihrem Zimmer, dritte Tür links den Flur hier.“

Nach einer Minute kommt er wieder:

„Ich sagt ich suche FRAU MARIA BEIMER!“

„Ja, ich habe sie wohl verstanden, Sie waren doch gerade bei ihr im Zimmer.“

„Nein.“

„Doch.“

„Nein.“

„Ich habe Sie doch gesehen als Sie das Zimmer betreten haben. Naja, dann gehen wir da gemeinsam hin.“

Also wieder zum Zimmer, Frau Maria Beimer sitzt dort, schaut TV.

„Moin Frau Beimer!“

„Moin Sven, na, der Mann war gerade schon hier, ist so wieder rausgegangen.“

Ich schaue den Besucher an:

„Sehen Sie, da sitzt die Frau Maria Beimer.“

„Die kenn ich nicht.“

„Mehr Personen mit dem Namen haben wir aber nicht.“

„War die Frau hier früher Nachtwache im Krankenhaus?“

„Nee, das war sie nicht. Ich könnte aber noch mit einer Agnes Beimer dienen, die war früher Krankenschwester, wohnt aber auf einer anderen Station.“

„Ja, bitte.“

Also bin ich mit dem älteren Herrn durch das ganze Haus gegangen. Frau Agnes Beimer sitzt zufällig im Speisesaal, ich sehe sie.

„Da hinten geradeaus, das ist Frau Agnes Beimer, Krankenschwester.“

„Die da?“

„Genau, da sitzt ja momentan nur eine Person.“

„Die sieht aus als wenn sie kaum noch was mitkriegt.Und die sitzt in so einem Rollstuhl. Schrecklich.“

„Das täuscht aber, die Dame ist geistig fit.“

„Sie können mir ja viel erzählen, näää, da geh ich lieber wieder weg.“

Arschloch. Und genau solche Menschen erzählen dann überall wie schrecklich ein Heim ist. Na warte, bald sehen wir uns wieder…

Advertisements

9 Antworten zu “Besuch

  1. Sven, wir kriegen sie alle – früher oder später.

    Gefällt mir

  2. Jetzt muss ich doch endlich mal Farbe bekennen, dass ich hier schon „eeeeeeeeeewig“ anonym mitlesen und – bei mir zu Haus gar nicht anonym – des öfteren schmunzle oder zustimmend nicke. Durch meine Mutter ein wenig mit Heimatmosphäre vertraut – interessiert mich mal die „andere Seite“.
    Danke für diesen und viele andere!
    Clara

    Gefällt mir

  3. Ach Sven. Dem ist doch wirklich nur zu wünschen, daß er in Deine Betreuung kommt – viel Besseres kann ihm ja nicht geschehen …

    Gefällt mir

  4. Wo gips eigentlich diese Nerven aus Stahl zu hapen?
    Gip mal pitte einen Tipp her 🙂
    Willichauchhapen! Pitte!

    Gruß
    Kaktus

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s