Laune

Der Sohn eines Bewohners war im Schwesternzimmer, hat “Druck” gemacht, Vater fehlen 5 Unterhemden. Kann passieren, die Sachen waren im Keller und noch nicht gewaschen worden. Der Bewohner hat aber noch an die 20 Unterhemden im Schrank.
Große Welle, er will zum Heimleiter, einen Zettel an den Schrank wer wann von den Mitarbeitern bei Papa war, Pflegedienstleitung informieren,allgemeiner Rundumschlag. Dauer seines Gespräches: 10 Minuten. Der Schüler und ich haben uns das angehört. Man kennt solche Angehörigen. Auch kann man an der Situation nichts ändern, die Wäsche wird wohl die nächsten Tage wieder da sein. Aber das kapiert der Sohn nicht.
Gut, soll er seinen Dampf ablassen, linke Ohr rein, rechts wieder raus, dabei immer brav nicken.
Dann ist der Sohn gegangen.
10 Sekunden später kam eine Bewohnerin in das Schwesternzimmer, ein kurzen, lustigen Small Talk gehalten mit der Frau und wieder an die Dokumentation gesetzt.
Das ´lustige´Gespräch hat der erwähnte Sohn mit der Unterwäsche gehört, er kam in das Schwesternzimmer geballert:

“Haben Sie mich nicht gerade verstanden?”

“Doch, natürlich.”

“Und da reden sie nicht mal eine Minute später so locker mit einer Bewohnerin???”

“Na sicher mache ich das.”

“Dann haben Sie meine Informationen nicht begriffen.”

“Doch, Herr G., das habe ich. Nur wenn Sie meinen das ich bei jedem Angehörigen der sich beschwert oder bei anderen Problemen auf der Station sich meine Laune drastisch ändert dann wäre ich hier völlig falsch.”

“Das ist ja unerhört.”

“Gestern morgen ist eine Bewohnerin verstorben, sie hat hier jahrelang gewohnt. Ich müsste ja nun in völliger Trauer sein und überhaupt nicht aufnahmefähig sein für ein Problem der Angehörigen da mich der Tod der Dame so mitgenommen hat.”

“Naja, es gehört zum Job sich die Probleme anzuhören.”

“Das ist der Punkt. Es gehört auch zum Job andere Bewohner, die mit den Problemen von anderen Angehörigen nicht die Bohne was mit zu tun haben bei Laune zu halten. Hätte ich die Dame wegschicken sollen? ´Tut mir Leid, momentan bin ich noch nicht in der Lage mit Ihnen zu reden, der Sohn von Herrn G. war gerade hier und hat mich gefaltet?` Wäre das besser gewesen?”

“So ein Blödsinn ist das hier.”

“Das haben Sie gesagt.”

Beschwert hat er sich dann aber nirgendwo mehr.

About these ads

11 Antworten zu “Laune

  1. Solche Angehörige gibt es natürlich bei uns auch, leider. Ich frage mich, ob die anderswo nix zu melden haben, um dann bei uns wegen einem Lappalienkram Terror zu schlagen.
    Manchmal glaube ich, diese Angehörigen halten uns alle für total dumm. Wahrscheinlich sind wir das auch, denn wer macht schon so gerne Schichtarbeit, Überstunden, Teildienst, Wochenend- und Feiertagsarbeit wie wir und das bei dem fürstlichen Gehalt? Ich sage mir immerl, ich tue es für die Bewohner, weil mir die am Herzen liegen, und nicht für mich selbst. Trotzdem bin ich heute absolut gefrustet, von verschiedenen Vorkommnissen, und frage mich, weshalb ich mir das eigentlich antue. Wäre mir heute so ein Angehöriger auch noch in die Quere gekommen, ich wäre explodiert und dabei bin ich ein ruhiger Mensch.

  2. Vielleicht bin ich dumm, vielleicht liegt es daran, dass ich nichts von Altersheimen verstehe… Aber mir ist nicht klar, wo das Problem des Sohnes liegt.
    In Vaters Schrank fehlen 5 Hemden, weil sie gerade in der Wäsche sind? Häh?
    Bei mir zu Hause sind die Sachen, die gerade in der Wäschetonne oder in der Waschmaschine sind, auch nicht im Schrank. Wie denn auch?

    Und mit solchen Leuten “dürft” ihr euch täglich herumschlagen?
    Mein aufrichtiges Beileid.

    • Genau da liegt sein Problem,die Wäsche ist nicht im Schrank…….

      • Ja, aber wie kann man so dumm sein?
        Ach, was frag’ ich? Ich lese hier ja schon länger mit. Das ist ja nicht der erste Angehörige, der komisch drauf ist.
        Aber trotzdem ist es lächerlich. Ich könnte da mit Sicherheit nicht ruhig bleiben. Gut für die Bewohner in “deinem” Heim, dass du es kannst.

    • Tja, da ich auch in einem altenpflegeheim arbeite muss ich sagen das es sich bei dieser art von angehörigen wohl tatsächlich um eine spezielle spezies zu handeln scheint die sich vorzugsweise in solchen einrichtungen einnistet und nur sehr schwer bis garnicht auszurotten ist.

  3. Vielleicht war das auch ein Upgrade-Meckerer?
    Diese Sorte Menschen meckern, um sich wichtig zu machen (ich stänker, also bin ich!).

    Und um im besten Fall entweder ein Upgrade rauszuschlagen (Gratisdessert, Umzug in die 1. Klasse, größeres Zimmer) oder einen Preisnachlass.
    Und manchmal auch einfach nur, um jemand anderem das Leben schwerzumachen.

    Profilneurotiker auf dem Aggro-Trip. Gibt es dafür schon einen ICD-Code?

    Macht doch eine Extraabteilung für solche Typen auf, ich bin überzeugt, Ihr hättet die Bude binnen Tagen übervoll. Diese Typen sind nämlich leider viel zu häufig.

    • Da hast Du recht. Das wäre mal was anderes, lach. Aber ich bleib lieber bei meinen Dementen, um diese Aggro-Profilneurotiker dürfen sich dann gerne andere kümmern.

      • Tja, diese Aggro-Profilneurotiker muss ich auch nicht haben. Dann lieber ein paar tüdelige alte Leutchen, die sind wahrscheinlich in der Summe noch leichter zu handhaben. Ihr habt meinen echten Respekt für die Arbeit, die Ihr leistet.

        Ich könnte das nicht und bin wirklich dankbar dafür, dass meinen Großeltern zumindest dieser schwierige Weg am Lebensende erspart geblieben ist.

        Ich wünsche Dir Kraft und Geduld für Deine Aufgabe. Und immer jemanden zum Ausquatschen, wenn Du Dir mal Luft verschaffen musst.

        Liebe Grüße!

  4. Schon einen Monat nix Neues mehr… *hüstel* Sven? Hallo??? Gehts dir gut?

  5. Hallo?
    Alles ok bei Dir?

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s