Flak

„Verdammte Scheisse, wer ist jetzt bei der Flak wenn Du hier bist?“ fragte mich Herr K.

„Bei der Flak? Keine Ahnung wer da jetzt arbeitet.“

„Wir müssen da jetzt hin, ich werd verrückt!“

„Ne, lass mal sein, ich habe gerade Kaffee dabei und wollte eine Zigarette rauchen.“

„Bist Du bescheuert? Ich geh da hin!“

„Da passiert nichts, keine Panik.“

„Doooooch, gerade waren 2 Feinde auf dem Feld, die haben wird dann abgeschossen.“

„Mit der Flak?“

„Sicher.“

„Ja, dann greifen die uns nicht mehr an.“

„Da kommen noch mehr!“

„Ja gut, dann gehe ich da hin und säubere das Feld von den Feinden.“

„Das musst Du machen!“

„Ich gehe.“

„Viel Glück.“

Hehe, ich an einer Flak, das kann was werden…..

Advertisements

4 Antworten zu “Flak

  1. Tja, so ist das mit der Gegenwärtigkeit der Vergangenheit – da kommen nicht nur die schönen Erinnerungen hoch. Aus der Angehörigengruppe weiß ich, dass für viele Sylvester mit der Knallerei der blanke Horror ist, weil dann bei vielen Dementen Kriegserlebnisse hochkommen. Und oft weiß man nicht, welche Auslöser genau bestimmte traumatische Erinnerungen hervorrufen.

    Gefällt mir

  2. schöner „mini“ Artikel 😉

    Gefällt mir

  3. Mit solchen Erlebnissen ist man ja quasi gezwungen zu bloggen!
    😉

    Gefällt mir

  4. Ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und finde ihn wahrlich sehr amüsant und kurzweilig. Großes Erzahltalent. Respekt!

    Natürlich komme ich wieder.

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s