Nerven

„Sven, mein Sohn war heute da.“

„Der Billy?“

„Richtig, wir waren Kaffee trinken.“

„Was ist eigentlich mit deinem anderen Sohn der hier in der Stadt wohnt? Habe den ewig nicht mehr gesehen.“

„Tzjaaa, wie soll ich es sagen, der hat es mit den Nerven.“

„Hmm.“

„Was `Hmm´? Meinste bei der Mutter kann man es schon mal an den Nerven kriegen?“

„Das hast Du gesagt, würde ich aber sofort unterschreiben.“

Schon bekommt man einen Faustschlag auf die Schulter. Und ich wundere mich wo die blauen Flecken am Körper alle herkommen.

Advertisements

Eine Antwort zu “Nerven

  1. hihihi haste vielleicht auch alle verdient!

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s