Atheist

Viele Menschen der älteren Generation glauben an Gott. Eine Bewohnerin ist ab und an sehr unruhig, schreit nach der heiligen Maria. Gibt man ihr den Rosenkranz in die Hände hört sie sofort auf zu schreien und beruhigt sich.
Wieder war es der Fall das Frau A. sehr laut schrie, ich fragte unseren 17 Jahre alten Praktikanten ob er der Dame den Rosenkranz geben könnte:

„Nö.“

„Warum nicht?“

„Ich glaube nicht an das Zeugs.“

„Brauchste ja auch nicht, Du sollst ihr nur den Rosenkranz geben und ihr nicht die Beichte abnehmen.“

„Das mache ich nicht, das ist meine eindeutige Meinung.“

Keine Ahnung wo sein Problem ist, er kann doch, ohne an Gott zu glauben, der Dame den Rosenkranz in die Hand packen.

Advertisements

14 Antworten zu “Atheist

  1. Vielleicht löst er sich bei Kontakt mit den Perlen zu einer gigantischen Wasserpfütze auf.

    Gefällt mir

  2. Es ist völlig egal, ob der Praktikant Buddhist oder Atheist oder sonstwas ist. Anscheinend hat er noch nicht über mögliche spirituelle Bedürfnisse von Bewohnern nachgedacht. Das Heim, in dem meine Mutter lebt, befindet sich nicht in konfessioneller Trägerschaft. Dennoch gibt es regelmässige G-ttesdienstangebote, und die Mitarbeitenden unterstützen dies aktiv.
    Wenn ich die Äußerung des Paktikanten logisch weiterdenke, dann würde das heißen, daß die Bewohner kein Fleisch zu essen bekommen wenn der Praktikant sich vegan ernährt oder bei einem Nichtraucher-Praktikanten keine Zigaretten bekommen.

    Gefällt mir

  3. Oder zu einer gigantischen Spaghettisaucenpfütze 😉

    Gefällt mir

  4. vielleicht denkt er das es bei der Arbeit im Pflegeheim um ihn geht, hat einfach noch nicht begriffen wer dort wichtig ist. (natürlich darum zu tun was the cheffe (sven) sacht. 😉

    Gefällt mir

  5. Pingback: Religion und Spiritualität im Altenheim « Alzheimerblog's Blog

  6. Das ist das typische Verhalten der Jugend, die glaubt, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, dass nur ihr Standpunkt gilt, die die Welt verändern möchte und Wörter wie Kompromiss und Diplomatie nicht im Wortschatz hat.
    Dies ändert sich im Laufe der (Lebens-)Jahre…

    Gefällt mir

  7. OOh, bitte weiterschreiben. Es ist so tröstlich zu lesen, dass andere auch verzweifeln. Aber mal ernsthaft: WARUM ist der Typ denn bitte überhaupt bei Euch? Der scheint das ja weder zu wollen, noch sich drauf einlassen zu wollen.

    Gefällt mir

    • „Ich kann alles.“ Das ist eher die Grundeinstellung. Keine Ahnung wo er die ganze Lebenserfahrung gesammelt hat.Er will entweder eine Ausbildung hier machen (was er knicken kann,laut Chef) oder in einer Firma, die Musikanlagen für Konzerte aufbaut, seine Lehre machen.

      Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s