Madame

Eine neue Bewohnerin ist angemeldet, durch Vorabinformationen erhalten wir folgendes Material:

Die Bewohnerin kann: nicht alleine Nahrung zu sich nehmen, Getränke müssen angereicht werden, die Dame benötigt Hilfe bei Toilettengängen, be- und entkleiden muss vom Pflegepersonal ausgeführt werden, Grundpflege muss vom Personal übernommen werden.

Ok, also kommt dort eine relativ pflegebedürftige Person. Die Infos kommen vom Sohn, die Dame lebte bis vor ihrem Sturz bei dem Sohn und der Schwiegertochter.

Zwei Stunden später kommt dann die Bewohnerin mit dem Sohn.Mal abwarten.

Sohn und Mutter gehen in das Zimmer, ich erkläre alles, sie wollen ein wenig alleine sein. Später geht der Sohn nach Hause, Mutter meldet sich per Klingel wenn sie etwas benötigt sagt er.

Fünf Minuten später klingelt sie, ich betrete das Zimmer:

“Ach Herr Sven, ich brauche Hilfe.”

“Was kann ich für Sie tun?”

“Ich habe Durst.”

“Sie haben da doch ein Glas und eine Flasche Wasser auf dem Tisch stehen.”

“Und?”

“Nehmen Sie sich doch etwas zu trinken.”

“Da kann ich nicht alleine.”

“Wie kann es? Schmerzen in den Armen?”

“Ich kann es nicht.”

“Warum denn nicht?”

“Zu Hause hat mein Sohn mir das trinken angereicht.”

“Aber ich bin nicht ihr Sohn.”

“Ich soll das alleine machen?”

“Sicher.”

“Unverschämtheit.” Sie steht (alleine) auf, dreht die Flasche auf, füllt das Glas und trinkt alleine.

“Klappt doch gut.” sage ich.

“Und? SIE müssen mir helfen.”

“Ne, die Tätigkeiten, die Sie alleine erledigen könnnen, müssten Sie auch selbstständig erledigen. Ich bin ja kein Hausknecht.”

Natürlich hat sie dies dem Sohn erzählt, er beschwerte sich beim Heimleiter und dieser dämpfte die Vorstellungen des Sohnes.

Der Sohn war danach wieder bei mir:

“Wollen Sie später im Alter im Altenheim wohnen?” fragt er.

“Nach Möglichkeit nicht, wer würde das nicht bis zum Ende hinauszögern? Ich würde mir aber so viel wie es geht alleine machen wenn ich im Heim wohnen würde.”

“Sehen Sie, meine Mutter kann nichts alleine.”

“Doch, kann sie. Glauben Sie mir.”

“Sie kann ja nicht mal alleine aufstehen,dafür braucht sie Unterstützung.”

“Sieht nicht so aus, schauen Sie mal den Flur runter.”

Dort geht die Mutter ohne Rollator oder Stock, quitschfidel, selbstständig und ohne schwankenden Gang.
Mit schnellen Schritten geht er auf die Mutter zu,greift ihr unter die Arme zur Unterstützung und begleitet sie auf ihr Zimmer.

Natürlich macht die Bewohnerin bei dem Theaterstück mit, sie greift seinen Arm und klammerst sich an ihn. Schlechter gespielt als in den Daily Soaps.

Nun ist eine Woche vergangen.

Und die Dame ist die einzige Bewohnerin, die alles komplett alleine macht, ohne Unterstützung und Hilfe.

Dem Sohn passt es trotzdem noch nicht, ich glaube er will die Mutter pflegebedürftig sehen.

About these ads

9 Antworten zu “Madame

  1. Es könnte aber auch sein, daß sie ihren Sohn ausnützt?!

    Gefällt mir

  2. Oder ist das die Entschuldigung für ihn, das sie jetzt leider ins Heim muss?

    Gefällt mir

  3. die eine ist so krank wie der andere. beide verarschen sich gegenseitig. was für eine kaputte familie.

    Gefällt mir

  4. Eine Schmierenkomödie par excellence ist so was! Und moralische Erpressung von der Alten höchstwahrscheinlich noch dazu!

    Gefällt mir

  5. Meine Oma konnte auch ne Zeitlang bei uns nicht mal alleine trinken oder essen. Das musste ihr alles angereicht werden. Irgendwann kamen wir mal dazu als meine Oma ihr Essen dort stehen hatte und wir weit und breit keine Schwester sahen. Meine Mum ging zu einer hin und fragte “Entschuldigung, wollen sie meiner Mutter nicht helfen? Die kann das doch alleine gar nicht, ließ sich im Krankenhaus immer von uns das Essen anreichen.” Sagt die Schwester “Also hier macht sie alles alleine” ;)

    Gefällt mir

  6. Wahrscheinlich hat sich das bei denen zuhause auch einfach so eingebürgert .. und sei’s auch nur, weil “mal eben helfen” schneller geht, als sie alleine machen zu lassen ..
    Sowas kennt man ja nicht nur von Angehörigen sondern leider auch von vielen Pflegekräften :-/
    Wenigstens testet ihr es aus, bevor ihr sowas übernehmt …

    Gefällt mir

  7. Auf meinem Handy sieht dein Blog irgendwie kaputt aus.

    Gefällt mir

Danke für deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s